Exklusive Sonder-Platten zu den Kolzov-Jahreskongressen

Auf dem Kolzov-Jahreskongress werden jeweils 1-3 spezielle Platten angeboten, die nur dort gekauft werden können. Diese sind nicht im normalen Sortiment erhältlich und meist schnell vergriffen, da sie nur in begrenzter Anzahl hergestellt werden.

Die neueste Sonder-Platte 2016 zum 8.Jahreskongress ist die Platte "Heilige Höhle".

Als Sonderausgaben zu den Jahreskongressen erschienen bisher:

- "Schlüssel zur Gesundheit"

- "Heilige Höhle"

- "Goldener Sand"

- "Lhasa"

- "Berg-Altar" (Orion-Sirius-Portal)

Sonderausgabe zum Jahreskongress 2017:

"Schlüssel zur Gesundheit" - (Magen- und Darm-Gesundheit)

Die Kolzov-Platte "Schlüssel zur Gesundheit" erscheint zum diesjährigen Jahreskongress im August 2017 als Sonderplatte. Sie enthält die Energie und Informationen einer heilkräftigen, schwefelwasserstoff-haltigen Quelle auf Kamtschatka und andere Informationen für die Gesundheit des Magen-Darmtraktes.

  • Stimuliert auf energetischem Wege die Regeneration der Verdauungsorgane - insbesondere des Magen-Darm-Traktes,
  • wirkt auf energetischem Wege entzündungshemmend, antibakteriell und wundheilend bei Schädigungen der Magen und Darm-Schleimhäute,
  • wirkt krampflindernd und unterstützend bei der Heilung des Reizdarm-Syndroms,
  • stimuliert im Energetischen die Regulation und Regeneration der sekretorischen Funktionen des Magen-Darm-Traktes,
  • optimiert auf energetischem Wege die Verdauung und lindert Blähungen,
  • stimuliert die Regulation und Regeneration der Ausscheidungsfunktion des Magen-Darm-Traktes sowohl bei latentem Durchfall als auch bei Verstopfung,
  • trägt energetisch zur Harmonisierung des peripheren Nervensystems und der Nervenfunktionen von Magen und Darm (auch als Produzent von Neurohormonen und Neurotransmittern) bei,
  • unterstützt die Regulierung der Tätigkeit der Nebennieren und der Hormonausschüttung (steroide Hormone, Hormone des Fortpflanzungssystems, Adrenalin, Noradrenalin)
  • trägt auf energetischem Wege zur Regulation des Wasser-Salz-Gleichgewicht im Körper bei und lindert dadurch Ödeme und Schwellungen,
  • fördert die Normalisierung des Fettstoffwechsels und des Cholesterinspiegels,
  • fördert die Regeneration des Blut-und Lymphkreislaufes,
  • ein mit dieser Kolzov-Platte energetisiertes Wasser wirkt bei äußerlicher Anwendung in Form von Umschlägen oder Verbänden schmerzlindernd und harmonisierend bei Verletzungen, Zerrungen, Hautabschürfungen (auch bei kleinen Wunden, Verbrennungen, Insektenstiche usw.).
  • wirkt bei verschiedenen, hautschädigenden Krankheiten regenerierend auf alle Hautschichten,
  • fördert die Regeneration des Tastsinns (taktile Informationen, Wärme- und Kälteempfinden, Schmerzempfindlichkeit, Geschmacksempfindlichkeit, Erfassen von Objekten im Raum mit den Händen, etc.).

 

Das Wasser aus der heilkräftigen, schwefelwasserstoffhaltigen Quelle auf  Kamtschatka, das als Information auf dieser Platte gespeichert ist, wird von der einheimischen Bevölkerung bereits seit langer Zeit für medizinische Zwecke für Menschen und Tiere verwendet und hilft auch bei der Verbesserung der Pflanzengesundheit.

Bei bestehenden chronischen Darmproblemen kann die begleitende Einnahme von chlorophyllhaltigen Nahrungsergänzungen (Grüne Säfte, Spirulina- und Chlorella-Mikroalgen o.ä) und Präparaten zur Unterstützung der Darmflora die Genesung beschleunigen.

Ergebnis im LIFE-TEST: Die Platte strahlt ein neutrales Energiefeld von 35 000 Bovis aus. Damit steigert sie die Energie des Wurzel-Chakras auf enorme 40 000 Bovis, Solarplexus-Chakra, Sexual-/Blasen-Chakra und Hals-Chakra steigen auf ebenfalls hohe 35 000 Bovis, das Herz-Chakra auf 28 000 Bovis, das Scheitel-Chakra auf 21 000 Bovis und das Stirn-Chakra verdoppelt seine Energie auf 14 000 Bovis.

"Goldener Sand" - ("innerer und äußerer Reichtum und Energie")

Die Kolzov-Platte "Goldener Sand" wurde in neuartiger Fliederfarbe der Plattenhülle gefertigt. Sie trägt die Energie des mognolischen Kraftberges Otgon-Tenger und des "Goldenen Sandes".
• Diese Kolzov-Platte zieht Energie und Reichtum sowohl im Geistigen als auch im Materiellen an;
• stärkt die Geisteskraft des Menschen;
• gibt körperliche Stärke und Ausdauer;
• öffnet die inneren Potentiale, trägt zur Entwicklung von Intuition und Kreativität und deren Umsetzung bei;
• harmoniert das Verhältnis zwischen Körper und Geist des Menschen;
• stärkt die Lernfähigkeit, Wahrnehmung und Verarbeitung von Informationen;
• harmonisiert die Funktion aller Organe und Systeme;
• wirkt allgemein belebend und verjüngend auf den Körper;
• gibt ein Gefühl von Fülle und Lebensfreude und hilft, alle Momente im "Hier und Jetzt" zu leben.

Einer der stärksten Kraftplätze der Mongolei ist der Berg Otgon-Tenger, dessen Namen auf deutsch "jüngster Sohn des Himmels" bedeutet. In der nordwestlichen Provinz Dsawchan-Aimag gelegen ist er mit zirka 4008 Metern Höhe der höchste Berg des Changai-Gebirges. Sein Gipfel liegt als einziger des Changai in der Permafrostzone und ist immer mit Schnee bedeckt.
Seit alters her ist der Otgon-Tenger ein heiliger Berg der Mongolen und wurde 1995 sogar als Nationalheiligtum anerkannt und unter staatlichen Schutz gestellt. Sein heiliger Name, unter dem er verehrte wird, ist "Bogd Otschirwaan", was "Berg des Erdgottes" oder "Berg des irdischen Gottes" bedeutet. Nicht zufällig wurden in seinem unmittelbaren Umfeld bisher bereits 13 Erleuchtete und ranghohe Lamas geboren.
Im westlichen Teil des Berges Otgon-Tenger aber, auf einer Höhe von 450 m über dem Meeresspiegel, liegt der legendäre "Goldene Sand": Sanddünen, die in der Sonne wie Gold schimmern. Aufgeladen von der besonderen Energie des Kraftplatzes hat der Sand den Berichten der mongolischen Pilger zufolge heilende und magische Wirkungen - und er soll eine verblüffende Eigenschaft besitzen: er schmilzt im Mund, löst sich aber nicht in Wasser.

 

Ergebnis im LIFE-TEST: Die Platte erhöht das Energieniveau aller Chakras, insbesondere von Stirn- und Hals-Chakra auf jeweils 28 000 Bovis. Die anderen Chakras steigen auf 14 000 Bovis. Dies entspricht genau jenen Energiezentren, die für geistige Ideen und Zielsetzungen (Stirn-Chakra) und die praktische Umsetzung über Kommunikation und Handeln (Hals-Chakra) zuständig sind. Es werden also im Energetischen die Voraussetzungen dafür geschaffen, seine Ideen und Ziele erreichen zu können.


Bei einer kombinierten Anwendung der drei Platten "Fortuna", "Fülle & Erfolg" und "Goldener Sand", die alle drei das Thema "innerer und äußerer Reichtum" berühren, erhöht sich die Energie der beiden "kreierenden Energiezentren" Solarplexus- und Hals-Chakra auf 35 000 Bovis, wodurch die Durchsetzungskraft erhöht werden kann!

"Lhasa"

Die Kolzov-Platte "Lhasa" wurde in neuartiger türkisblauer Farbe gefertigt. Sie enthält die Energie und Information bedeutender Kraftplätze Tibets in Lhasa und von drei heiligen tibetischen Seen.
• die Kolzov-Platte klärt die Umgebung von negativen und schweren Energien;
• erhöht die Energie des Menschen und reinigt die Energiezentren, die Chakras);
• trägt zur Harmonisierung des mentalen und psychischen Zustands und zum Einklang der Emotionen bei, hilft zu einem Zustand des inneren Friedens zu finden;
• fördert die Verbindung und Vereinigung mit dem Höheren Selbst, der unendlichen Quelle der eigenen Kraft des Geistes;
• erhöht die Spiritualität und hilft, sich der Verbindung mit dem Kosmos bewusst zu werden und einen Zustand innerer Ruhe zu finden;
• stärkt Kraft und Mut, Ausdauer, Willenskraft und Effizienz, schützt vor Hindernissen auf dem Weg der Selbsterkenntnis;
• fördert die allgemeine Gesundheit, insbesondere die von Herz und Herz-Chakra;
• ruft die positiven Veränderungen im Leben herbei und hilft, die lebenswichtigen Ereignisse zu korrigieren;
• stärkt die Intuition und das kreative Potenzial.

 

Lhasa ist die historische Hauptstadt des mysteriösen Tibet und ist mit einer Höhe auf 3650m über dem Meeresspiegel die höchstgelegene Großstadt der Welt. Das tibetische Wort "Lhasa" bedeutet "Ort der Götter" oder "Ort der Gottkönige". Lhasa ist immer noch einer der berühmtesten Kraftorte der Welt und die Wiege der tibetischen Zivilisation, ein magisches Land unter den Bergen, "wo die Götter wohnen." Es ist der ursprüngliche traditionelle Sitz des Dalai Lama. Das spirituelle Zentrum der Stadt ist das Lhasa Tsuglagkhang ("wörtlich "Heiligtum von Lhasa"), die bedeutendste religiöse Stätte des tibetischen Buddhismus. Und die Keimzelle und sein Zentrum ist der Jokhang-Tempel mit der Statue des Jowo Rinpoche, der bedeutendsten Statue Tibets, die Buddha Siddharta Gautama als zwölfjährigen Prinzen darstellt. Dieser "Tempel der wunderbaren Ausstrahlung" ist der älteste, heiligste und am meisten besuchte Tempel Tibets. Jeden Tag kommen Tausende Menschen um hier ihr Gebet und ihre Meditation zu verrichten und mindestens einmal im Leben soll ein Tibeter hierher pilgern.

 

In den fernen Bergen von Tibet werden drei heilige See besonders verehrt. Der erste von ihnen ist der auf einer Höhe von 4718 Metern über dem Meeresspiegel gelegene höchste Salzsee der Erde, der See Namtso oder Heavenly Lake ("Himmlischer See"). Am Ufer des 70km langen und 30km breiten Sees liegen heilige Kraftplätze, wo der See von des Einheimischen als heilig verehrt wird.

Der Manasarovar See oder Mpaham ("Siegreicher See") liegt auf einer Höhe von 4560 Metern. In dem alten indischen Epos Ramayana (5. Jahrhundert vor Christus) See Manasarovar See wird als Manassa erwähnt. Sein Wasser hat eine ungewöhnlich tief-türkise "unirdische" Farbe.

Der See Yamdrok Tso liegt in den Bergen auf einer Höhe von 4488 Metern über dem Meeresspiegel. Sein Name bedeutet "Türkis-Ohrringe der Göttin". Es ist überliefert, dass der See und sein Wasser mystische Eigenschaften besitzen - der See zeigt ein wundervolles Lichtspiel und ändert jede Minute seine Farbe und so sei es nicht möglich, den See "zweimal zu sehen". Der See gilt auch als Wahrzeichen und Schutzsymbol Tibets. Die buddhistischen Mönche erbitten seinen Schutz für das Wohlergeben des Landes.

 

Ergebnis im LIFE-TEST: Die Platte erhöht das Energieniveau insbesondere der spirituellen Chakras und zwar des Stirn- und Scheitel-Chakras auf 35 000 Bovis, Herz- und Solarplexus-Chakra auf jeweils 28 000 Bovis.

 

"Berg-Altar" / "Orion-Sirius Portal" - ("Mountain-Altar")

Die Kolzov-Platte "Berg-Altar" wurde in goldener Farbe wie die Platten der Serie GOLD gefertigt. Sie trägt die Energie und Information eines besonderen Kraftplatzes auf der russischen Insel Sachalin, nördlich von Japan.

• diese neue Kolzov-Platte fördert die Bewusstseins-Ebene des Menschen und aktiviert die Entwicklung einer Einheit von Denken, Bewusstsein und Höheren Selbst;
• gibt Impulse für die Bewusstseinsentwicklung und Evolution des Menschen;
• verbessert das geistige und kreative Potential;
• stärkt das Erkenntnisvermögen und hilft, das System der ewigen Werte und absoluten Liebe zu akzeptieren;
• fördert die Erweiterung des Bewusstseins, das Verständnis der Wahrheit und der Gesetze, die das Leben auf der Erde und im Weltraum regieren;
• erfüllt mit der Energie des göttlichen Bewusstseins,
• fördert die Umwandlung von Energie in Licht und damit in höhere Energieebene;
• harmonisiert die weiblichen und männlichen Energien;
• hilft eventuelle zugrunde liegende Probleme in den Beziehungen mit anderen Menschen und in schwierigen Situationen in allen Bereichen des Lebens zu verstehen und zu wandeln.

 

Berg Altar ist einer der Projektionen des Dreigestirns Sirius A, B und C auf dem Körper der Erde, ein Energieportal, durch das die göttliche weibliche Energie des Sirius auf unserem Planeten handelt. Sirius A ist der bei weitem hellste Stern des Nachthimmels, mehr als doppelt so hell wie der zeithellste Stern am Himmel. Sein Partner im Doppelsternsystem Sirius B ist ein lichtschwacher Stern aus der Klasse der weißen Zwerge, der erst 1862 entdeckt wurde, über den aber bereits die Sternenlegenden der Dogon im afrikanischen Mali berichten und der in Ufo-Legenden eine Rolle spielt. 1920 wurde ein sehr kleiner dritter Begleiterstern, Sirius C, entdeckt.
Der Kraftplatz "Berg-Altar" liegt auf der Insel Sachalin nördlich von Japan, 20 Kilometer nordöstlich der Stadt Juschno-Sachalinsk, Susunai Grat, in 1600 m Höhe im Norden östlich einer großen Auto-Flussbrücke.

 

Das Portal "Konstellation Orion" manifestiert sich ebenfalls auf dem "Berg-Altar". Orion ist zweifellos die berühmteste und schönste Sternenkonstellation unseres Himmels. Sie wird in den Mythen und Sternenkunden nahezu aller Völker der Welt beschrieben. Bereits in der Antike war Orion ein Objekt der Anbetung und Mythenbildung. Die drei Sterne des Orion Gürtels werden oft unter besonderen Namen wie "Die Drei Magier", Drei Könige, Jakobsstab, Schwert von Kaleva (Esten), Sorcerer Messer (bei Wogulen) gewürdigt. In Asien und Afrika sind Ruinen antiker Tempel gefunden worden, die dem Orion gewidmet waren. In Ägypten sollen die drei großen Pyramiden von Gizeh und benachbarte Pyramiden in ihrer Lage nach der genauen Stellung der Sterne des Sternbildes Orion zu einem bestimmten Zeitpunkt erbaut worden sein. Sogar die sogenannten "Luftschächte" der großen Pyramide wurden auf Sirius und einige andere helle Sterne am Nachthimmel ausgerichtet.
Das Sternbild Orion ist ein galaktisches Portal unserer Galaxie mit anderen Galaxien und Teilen des Universums. Am Gürtel des Orion ist eine Verbindung von Geist und Materie. Es ist eine Übergangszone, wo die Dualität in die Einheit übergeht. Die Energie Orions übermittelt die Qualität der Transformation und des Übergangs auf ein neues Niveau des Bewusstseins und der Entwicklung.

 

Sirius - der hellste Stern im Sternbild Canis Major und der hellste Stern in unserem Himmel. - unterstützt von seiner energetischen Position ein hochgeistiges, spirituelles Bewusstsein und so auch das geistige Erwachen auf unserer Erde. Dieser Stern ist auch ein Sternen-Portal, eine Art Star-Gate, durch das - wie durch eine Tür im Haus - ein Dimensionswechsel in unsere Welt möglich ist. Moderne Wissenschaftler vermuten, dass "Schwarze Löcher" tatsächlich zu "Dimensionstoren" werden können. Sirius ist wahrscheinlich für unsere Erde der wichtigste Stern nach unserer Sonne.

 

Ergebnis im LIFE-TEST: Die Platte erhöht das Energieniveau aller Chakras, insbesondere von Solarplexus-Chakra auf 35 000 Bovis und Hals-Chakra auf 28 000 Bovis, alle anderen Chakras verdoppeln ihre Energie auf 14 000 Bovis.
Das ihr zugeordnete Thema "Wunscherfüllung" findet sich wieder in der Anregung der Chakras von Solarplexus als Energiezentrum der Ich-Stärke und des Willens und des Hals-Chakras als Energiezentrum des Ausdruck und Handels und der Umsetzung in seiner Umwelt.

 

"Heilige Höhle" - ("sehr hohe Energie, Transformation")

linkes Bild: die neue Ausgabe der Sonderplatte "Heilige Höhle" - aufgrund großer Nachfrage wurde sie 2017 noch einmal aufgelegt; rechtes Bild: die ursprüngliche Hülle der gleichen Platte, wie sie auf dem Jahreskongress 2016 verkauft wurde.

 

Es gibt in der Mongolei einen wunderbaren Ort der Kraft – er vereinigt 4 außergewöhnliche Höhlen. Eine dieser Höhlen wird als besonders heilig verehrt. Diese Heilige Höhle ist ein großes Energiezentrum nicht nur der Mongolei, sondern darüberhinaus der gesamten Erde. In dieser Höhle haben traditionell buddhistische Lamas 108 Tage lang meditiert (108 ist eine heilige Zahl). Dabei haben sie nur etwas Wasser getrunken und waren dennoch voller Energie und Vitalität. Noch heute kommen Pilger hierher, um zu beten und die Energie des Universums zu erhalten. Und für viele Menschen gilt diese Höhle als der stärkste Kraftplatz der Erde. Die dortige außergewöhnliche Energie bewirkt beim Menschen eine Klärung und Reinigung der Seele und hilft, negative Haltungen zu ändern.


Die Kolzov-Platte "Heilige Höhle"
•    füllt das menschliche Energiesystem sehr schnell mit starker Energie;
•    verbindet mit den Höheren Kräften;
•    fördert die Reinigung und Erleuchtung der Seele;
•    fördert die allgemeine Verbesserung der Gesundheit und Verjüngung des Organismus;
•    öffnet und stärkt kreative Potentiale;
•    hilft sich auf Glück und Erfolg einzustellen;
•    fördert eine tiefe Transformation der Persönlichkeit;
•    harmonisiert, reinigt und schützt den Raum.

 

Ergebnis im LIFE-TEST: Die Platte "Heilige Höhle" erhöht das Energieniveau der oberen spirituellen Chakras enorm: das Kronen-Chakra steigt auf weit über 40 000 Bovis (40 000 ist die messtechnisch sichere Nachweisgrenze, vermutlich noch über 49 000 Bovis), das Stirn-Chakra steigt auf 35 000 Bovis, das Hals-Chakra auf 28 000 Bovis, Herz-Chakra auf 14 000 Bovis. Die unteren Chakras bleiben auf 7000 Bovis.

--- Bezug der Platten siehe im Link "Shop-Bezugsquelle" ---

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Der Inhalt dieser Homepage wird demnächst in erweiterter Form als Buch erscheinen